WICHTENDAHL GALERIE

 

Homeexhibitionsfairsnewsartistseditionscontact


 

          

 

 

 

 

 

 

2.-7. December 2014

 

with    

 

NICOLE AHLAND  I  Fotografie  I  Photography
KATRIN GÜNTHER  I  Zeichnung  I  Drawing
SILVIA SCHREIBER  I  Papierskulpturen  I Paper Sculptures

NICOLE AHLAND fotografiert Räume: Diese erscheinen häufig verschleiert, sind mal ins Dunkel gerückt oder vom Licht hell überstrahlt. In ihrem blassen Kolorit wirken die Fotografien zart und durchscheinend. Sie vermitteln eine Atmosphäre, die den Betrachter anrührt, anzieht und verzaubert. Mit den klassischen Mitteln der Fotografie, Transparenzen, Überlagerungen und Unschärfen, schafft Nicole Ahland Bilder voll sinnlicher Energie und großer Stille.
Nicole Ahland (* 1970) lebt und arbeitet in Mainz und Wiesbaden.

Rooms are the central pictorial theme in NICOLE AHLAND's photographic works: Sometimes they are strangely veiled, sometimes plunged into darkness or radiated by a bright light. Thereby Nicole Ahland is not concernd with the reproductive aspect of the photography. Far more, her photographs are notations of memories, moods and places. Her works oscillate between photography and painting.
Nicole Ahland (* 1970 in Trier) lives and works in Wiesbaden.

SILVIA SCHREIBERs Thema ist die menschlichen Figur: Ihre überlebensgroßen Skulpturen aus Japanpapier erscheinen als fragile Hüllen, hauchdünn und federleicht. Es sind Torsi, die einer bewussten Reduktion unterliegen. Wesentliche Merkmale genügen der Künstlerin, um die Skulptur als menschliche Gestalt erkennbar zu machen. Diesen Ganzfiguren stehen ihre sensiblen Portraitbüsten gegenüber: zwei Extreme von Individuation und Identifikation, Besonderheit und Allgemeingültigkeit.
Silvia Schreiber (* 1956) lebt und arbeitet in München.

SILVIA SCHREIBER creates human figures with japanese paper. Her sculptures are fragile, gossamer and light as a feather, even though they are larger than life-size.

KATRIN GÜNTHER beschäftigt sich in ihren großformatigen Zeichnungen mit den Beziehungen zwischen Natur und Architektur. Naturszenarien und architektonische Elemente wie auch eine beeindruckende Perspektive lassen neue Räume im Bild entstehen, in denen sich Bekanntes mit Unbekanntem vermischt. Sie erscheinen fremd und vertraut zugleich.
Katrin Günther (* 1970 Elsterwerda) lebt und arbeitet in Berlin und Konstanz.

The topic of KATRIN GÜNTHERs large-sized drawings is the contest between architecture and nature. Scenarios of nature and architecturally elements as much as a remarkable perspective create new spaces within the image, where in a fascinating way well known impressions mingle with unfamiliar elements. The images are inspired of the reality, but in their artistical realization they are free designed landscapes. They appear strange and well known at the same time.
Katrin Günther (* 1970 Elsterwerda) lives and works in Berlin and Konstanz/Germany.

 

 

.