WICHTENDAHL GALERIE

 

HomeExhibitionsFairsNewsArtistsGalleryContact


 

 

 

 

 

 

 

 

Alexandra Deutsch

o. T.
untitled

2015
geschöpftes Papier, Pigmente / paper, pigments

24 x 39 x 12,5 cm

 

ALEXANDRA DEUTSCH

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Formen und Farbigkeit der Objekte von Alexandra Deutsch entstammen einer organischen Welt, erinnern an exotische Pflanzen, Meerestiere, Fossilien. Und doch sind sie abstrakt, sprechen eine eigene Formensprache. Ihre Oberflächen sind durch Lamellen oder Faltungen strukturiert. Tentakeln und Linien dehnen sich in den Raum aus. Der Kontrast von geschlossenen und offenen Formen, Volumen und Leere, Hell und Dunkel ist charakteristisch für ihre Arbeiten. Inspirationen von Aufenthalten in Peru und Kolumbien setzt sie in fragile Papierobjekte von raumgreifender Plastizität und starker Präsens um.

Neben ihren Objekten aus geschöpften Papier zeigt Alexandra Deutsch neue Werke aus Stoff. Da gibt es kleine Arbeiten, in denen sie verschiedene, in Kolumbien vorgefundene Textilien mit alltäglichen Gegenständen wie einfachen Plastikflaschen verbindet, aber auch große, schwebende Objekte. Deren pralle Formen erscheinen vertraut, erinnern an Früchte oder Fruchtkapseln, sind aber schon auf Grund ihrer Größe fremd, wie nicht von dieser Welt. Ein anderes Objekt scheint von Kletterpfanzen inspiriert, seine Farbigkeit – ein intensives Rot – ruft jedoch auch Gedanken an tropfendes Blut wach – eine Assoziation, die sich mit dem Wissen um den Entstehungsort, Medellin, noch verstärkt. In Zusammenarbeit mit Tänzerinnen entstanden Improvisationen, in denen die Objekte zum Leben erwachten. Die Tänzerinnen agieren mit ihnen, nehmen sie in Besitz, eine ganz eigene Beziehung zwischen Mensch und Kunstwerk entsteht. Filme der Aufführungen werden bei der Eröffnung zu sehen sein.