WICHTENDAHL GALERIE

 

HomeExhibitionsFairsNewsArtistsGalleryContact


 

 

 

 

Dorthe Goeden I cuts and correlations
Wichtendahl Galerie, Berlin 2021

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

[biography] 
[works]

DORTHE GOEDEN

 

Dorthe Goeden untersucht in ihren Papierschnitten und Zeichnungen die Ambivalenz von Natur und Kultur, von Wildwuchs und Ordnung. Sie interessiert Alltägliches, Flüchtiges und Beiläufiges ebenso wie natürlich gewachsene und kulturell entwickelte Strukturen. Kleinformatige Zeichnungen, konkrete Bruch- und Versatzstücke des Erlebten und der Erinnerung bilden den Ausgangspunkt für ihre komplexen, mehrlagigen Papierschnitte. Natürliche Unregelmäßigkeit verbindet sie mit anorganisch-regelmäßiger Ordnung, vertraute Formen mit fragmentarischen, irritierend uneindeutigen. Fragile Liniennetze zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit entstehen, die das Verhältnis von Bild und Abbild hinterfragen.

 

In her paper-cuts and drawings, Dorthe Goeden investigates the ambivalence of nature and culture, of unchecked growth and order. She is interested in the everyday, the ephemeral and the incidental, as well as in naturally emerging and culturally developed structures. Small-format drawings, concrete fragments, and elements of things experienced and remembered provide the starting points for her complex, multilayered paper-cuts. She combines natural irregularity with inorganic-regular order, the familiar with fragmentary, irritatingly indistinct forms. Fragile linear networks emerge between abstraction and representation, questioning the relationship between the image and its reproduction.

 

dorthegoeden.de

 

VITA

1975
geboren in Adenau
born in Adenau/Germany

1997/1998
Studium an der Universität Köln, Kunstgeschichte, Archäologie und Ethnologie
Studied at the University of Cologne, art history, archaeology and ethnology

1998 - 2005
Studium an der FH Aachen, Fachbereich Gestaltung

Studied at the University of Applied Sciences Aachen, faculty of design

2006
Löwenhof Förderpreis, Frankfurt/Main
Löwenhof Award, Frankfurt/Main

2010
Zuschlag Kunst am Bau, Landesbetrieb Mobilität in Diez, RLP (Realisierung 2011)
Public art project (Kunst am Bau), LBM Diez, State of Rhineland-Palatinate (realisation 2011)

Stipendium Fundaziun NAIRS, Scuol/CH

Scholarship Fundaziun NAIRS, Scuol, Switzerland

Stipendium Künstlergut Prösitz

Scholarship Künstlergut Prösitz, Saxony

Publikationsförderung Land Rheinland-Pfalz

Catalog Grant of the state of Rhineland-Palatinate

2011
Stipendium Kunstverein Röderhof

Scholarship Kunstverein Röderhof, Saxony-Anhalt

2013
Kunstpreis der Pfälzischen Sezession

Art Award of the Pfälzische Sezession

Stipendium der Aldegrever Gesellschaft e.V., Münster

Scholarship of the Aldegrever Gesellschaft e. V., Münster

2014
Publikationsförderung Land Rheinland-Pfalz und LWL
Catalogue Grant, state of Rhineland-Palatinate
Zuschlag Kunst am Bau, Neubau Justizzentrum Bad Kreuznach, RLP (Realisierung
2017)
Public art project (Kunst am Bau), Justizzentrum Bad Kreuznach, State of Rhineland-Palatinate (realisation 2017)

2015
Nominierung für den Preis der Darmstädter Sezession

nominatd for the award of the Darmstädter Sezession

seit 2018
Lehrauftrag für Zeichnen, Hochschule Osnabrück

Lectureship Osnabrück University of Applied Sciences

seit 2019
Lehrauftrag Künstlerische Grundlehre, Universität Osnabrück
Lectureship Osnabrück University

Dorthe Goeden lebt und arbeitet in Münster.
Dorthe Goeden lives and works in Münster, Germany.


AUSSTELLUNGEN  (AUSWAHL)
EXHIBITIONS (SELECTION)

2021
cuts and correlations, Wichtendahl Galerie, Berlin (E)

2020
Lineatur, Galerie Maurer, Frankfurt/Main (E)
pattern, dst.galerie, Münster (E)
once/again, Städtische Galerie Lehrte (E)
Geheimnis Papier, Schloss Burgau, Düren
Papier skulptural, Verein für aktuelle Kunst Ruhrgebiet, Oberhausen
ich schreib dir von zuhause, dst.galerie, Münster

2019
Flüchtige Entwürfe
, Projektraum Deutscher Künstlerbund, Berlin
Ich lasse gerne einen breiten Rand an meinem Leben, dst.galerie, Münster
Vorwand, Projektraum Deutscher Künstlerbund, Berlin
Jahresgaben, Förderverein Aktuelle Kunst, Münster

2018
I’m afraid it’s red, yellow and blue, dst.galerie, Münster (E)
nichts wird so, wie ich mich erinnere, Kunstverein Lemgo, Galerie Eichenmüllerhaus, Lemgo (E)
Ich lasse gerne einen breiten Rand an meinem Leben, dst.galerie, Münster

2017
… over there, Galerie vorn und oben, Eupen, BE (E)
grass is always greener …, RAUM für KUNST, Aachen (E)
Unkraut_geht seltsame Wege, Niederrheinischer Kunstverein, Städtisches Museum, Wesel (E)
weil nichts keine Form hat, dst.galerie, Münster (E)
Spot on Nairs, NAIRS Zentrum für Gegenwartskunst, Scuol/CH
Same Same – but different, dst.galerie, Münster
Pack-Papier, Kunstverein Mittelrhein, Koblenz
Ein Vierteljahrhundert Künstlerinnengut Prösitz, Sächsischer Landtag, Dresden
LOS, Förderverein Aktuelle Kunst, Münster

2016
Up Art Galerie, Neustadt an der Weinstraße (E)
Messer/Schatten/Schere/Licht, Galerie Maurer, Frankfurt/Main
Papier Biënnale Rijswijk, Museum Rijswijk/NL
Same Same – but different, dst.galerie, Münster
jelängerjelieber, Up Art Galerie, Neustadt an der Weinstraße

2015
An diesem Ort, möglicherweise, Kunstverein Emsdetten (E)
inbetween, dst.galerie, Münster (E)
Nominiertenausstellung Preis der Darmstädter Sezession, Kunstforum TU Darmstadt
next 1, Galerie vorn und oben, Eupen/BE
Papierarbeiten, Galerie Maurer, Frankfurt/Main

2014
the first cut is the deepest, Kunstverein Kreis Gütersloh (E)
KünstlerinnenGutPrösitz, Tapetenwerk, Leipzig
Einschnitte, Galerie Maurer, Frankfurt/Main

2013
Schnitte, Kunstverein Speyer (E)
Randscharf-Scherenschnitt heute, Deutsches Klingenmuseum Solingen
Kunstpreis der Pfälzischen Sezession, Herrenhof Mußbach, Neustadt a. d. Weinstraße

2012
HIER UND JETZT, Gustav-Lübcke-Museum, Hamm
Jahresgaben 2012, Förderverein Aktuelle Kunst, Münster
Bild und Raum, Zehnthaus, Jockgrim
ORTE, Neues Kunstforum, Köln

2011
wenn es wieder so wäre, Galerie Greulich, Frankfurt/Main (E)
dann und wann, Kulturschmiede, Nieder-Olm (E)
was plauderst du, Kunstverein Siegen (E)
SPACE collection + friends, ‚T Brandweer, Maastricht/NL
Stipendiatinnen Künstlergut Prösitz, Galerie Vorortost, Leipzig

2010
Papierschnitte, Kunstverein Junge Kunst, Trier (E)
Curraint d’ajer 2010, Kulturzentrum NAIRS, Scuol/CH
Dag van de Architectuur:
PAND ZOEKT ZlEL, Schunck*, Heerlen/NL
Sonderschau
Junge Talente, Kunst direkt, Mainz
Große Kunstausstellung NRW, museum kunst palast, Düsseldorf
Gastspiel invasiver Arten, KunstWerk, Köln

2009
horch was wächst, ShopStop, Maastricht/NL (E)
Anonyme Zeichner N° 10, Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Berlin
Salon du CAL, Luxemburg/LU
VIII. Kunstpreis Wesseling, Kunstverein Wesseling
junger westen 2009, Kunsthalle Recklinghausen
SOLITUDE – Landschaft im Aufbruch, Nes Artist Residency, Skagaströnd/IS
Albert-Haueisen-Kunstpreis 2009, Zehnthaus Jockgrim
ShopStop:WEEKEIND, ShopStop, Maastricht/NL
Eins von allen – 10 Jahre Kunst im Abgeordnetenbüro, Abgeordnetenhaus des Landtags, Mainz

2008
IDYLL, Projectruimte Stadsgalerij Heerlen, NL (E)
Zwischenspiel, Atelierhaus Aachen (E)
SOLITUDE – Landschaft im Aufbruch, Neues Kunsthaus Ahrenshoop
Anonyme Zeichner N° 9, Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Berlin
Parasiten 08, Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen
Mon Schau Plätze, KUK Monschau
Kunst und Umwelt, Städtische Galerie Wollhalle, Güstrow
Timmerfabriek, Maastricht/NL

2007
scrabble, interdisziplinäres Kunst- und Theaterprojekt in der Euregio Maas–Rhein, Kooperation mit Nicole Erbe, Inszenierungen in Aachen (Space, Ludwig Forum), Alsdorf (Langhaus), Maastricht, NL (AINSI), Genk, BE (Limburghal), Eupen, BE (Capitol)
Galerie Henn Art Exhibitions, Maastricht/NL
Kunstsupermarkt, Stadsgalerij Heerlen/NL
Tür an Tür, Centre Culturel de Rencontre Abbaye de Neumünster, Luxemburg/LU

2006
Kunstverein Alsdorf (E)

E = Einzelausstellung / exclusive exhibition


KUNST AM BAU WETTBEWERBE
PUBLIC ART PROJECTS

2019
Bundesministerium für Gesundheit und Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin / Nichtoffener Wettbewerb, Einladungsverfahren, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)
Neubau der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, TU München / Nichtoffener Wettbewerb, Einladungsverfahren, Staatliches Bauamt München

2018
Einladung Wettbewerbsteilnahme, Neubau der Kanzlei der Deutschen Botschaft Islamabad, Pakistan / Nichtoffener Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerberverfahren, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)

2014
Neubau Justizzentrum Bad Kreuznach / Beschränkter Wettbewerb, Einladungsverfahren, Land Rheinland-Pfalz (Realisierung 2017)

2010
Erweiterungsbau, Landesbetrieb Mobilität in Diez / Beschränkter Wettbewerb, Einladungsverfahren, Land Rheinland-Pfalz (Realisierung 2011)

 

 

   
 
DATENSCHUTZ     IMPRESSUM