WICHTENDAHL GALERIE

 

Homeexhibitionsfairsnewsartistseditionscontact


 

 

 

 

 

SCOPE BASEL 2016

Stand I Booth C 23 I 3rd floor

CLARAHUUS
Claraplatz
CH - 4058 Basel

NICOLE AHLAND I Fotoarbeiten I Photography
KATRIN GÜNTHER I Zeichnung I Drawing
KATAHRINA MEISTER I Assemblagen I Assemblage

 

NICOLE AHLAND fotografiert Räume: Diese erscheinen häufig verschleiert, sind mal ins Dunkel gerückt oder vom Licht hell überstrahlt. In ihrem blassen Kolorit wirken die Fotografien zart und durchscheinend. Sie vermitteln eine Atmosphäre, die den Betrachter anrührt, anzieht und verzaubert. Mit den klassischen Mitteln der Fotografie, Transparenzen, Überlagerungen und Unschärfen, schafft Nicole Ahland Bilder voll sinnlicher Energie und großer Stille.
Nicole Ahland (* 1970) lebt und arbeitet in Mainz und Wiesbaden.

Rooms are the central pictorial theme in NICOLE AHLAND's photographic works: Sometimes they are strangely veiled, sometimes plunged into darkness or radiated by a bright light. Thereby Nicole Ahland is not concernd with the reproductive aspect of the photography. Far more, her photographs are notations of memories, moods and places. Her works oscillate between photography and painting.
Nicole Ahland (* 1970 in Trier) lives and works in Wiesbaden.

KATRIN GÜNTHER beschäftigt sich in ihren großformatigen Zeichnungen mit den Beziehungen zwischen Natur und Architektur. Naturszenarien und architektonische Elemente wie auch eine beeindruckende Perspektive lassen neue Räume im Bild entstehen, in denen sich Bekanntes mit Unbekanntem vermischt. Sie erscheinen fremd und vertraut zugleich.
Katrin Günther (* 1970 Elsterwerda) lebt und arbeitet in Berlin.

The topic of KATRIN GÜNTHERs large-sized drawings is the contest between architecture and nature. Scenarios of nature and architecturally elements as much as a remarkable perspective create new spaces within the image, where in a fascinating way well known impressions mingle with unfamiliar elements. The images are inspired of the reality, but in their artistical realization they are free designed landscapes. They appear strange and well known at the same time.
Katrin Günther (* 1970 Elsterwerda) lives and works in Berlin.

In alten, ausrangierten Vitrinen oder Kästen aus naturhistorischen Sammlungen, in denen ehemals tote Insekten aufbewahrt wurden, fügt KATHARINA MEISTER ihre Installationen zusammen. Papierschnitte, Zeichnungen und skulpturale Elemente, häufig Fundstücke, teilweise alt und schon etwas verwittert, gruppieren sich im Bildraum. Katharina Meister beschäftigt der Umgang der Menschen mit der Natur und die möglichen Folgen des von ihm verursachten Klimawandels: Überschwemmungen und Verwüstungen, Brände, Katastrophen, verseuchte Gewässer oder Böden. Sie geht der Frage nach welche Form ein zukünftiges Leben haben kann. All dies ist nicht auf den ersten Blick sichtbar, eröffnet sich erst bei eingehender Betrachtung, genau wie die Veränderungen in der Natur meist nicht sofort wahrgenommen werden.

KATHARINA MEISTER assembles her installations in old glass display cases or boxes thrown out by natural history collections, cases in which dead insects were once kept. Paper cut-outs, drawings and sculptural elements, often found objects – some of them old and already rather weathered – are grouped in the picture space. Katharina Meister is concerned with humanity’s overall dealings with nature and the possible consequences of climate change caused by man: floods and devastation, fires, catastrophes, polluted lakes or soil. She investigates the question of conceivable future forms of life. All this is not visible at first glance but revealed upon closer examination, just as the changes in nature are often not perceived immediately.

 

 

.