KRISTIN GROTHE

 

Geometrische Formen, Linien und Flächen brechen die Berglandschaften von Kristin Grothe auf. Sie spiegeln das Erleben der menschlichen Eingriffe in die Natur, den Bau von Brücken, Masten und Straßen. Wirken die Linien auf einigen Arbeiten fast spielerisch leicht im Dialog mit den kristallinen Formen der Berge, erzeugen sie auf anderen massive, gewaltsame Einschnitte in die Natur, blockieren den freien Blick.
Ausgangspunkt für ihre Arbeiten sind Radierungen, wobei mehrere Platten übereinander gedruckt und mit Monotypien kombiniert werden. Das Ergebnis wird von ihr mit Schleifpapier oder einem Messer bearbeitet, einzelne Schichten abgeschält und Partien mit weißer Kreide oder Kohle akzentuiert. Ausgehend von realen Orten löst sie sich im Arbeitsprozess immer weiter von diesen, sie erscheinen abstrakter, werden allgemeingültiger.

Geometric shapes, lines and surfaces break up the mountain landscapes of Kristin Grothe. They reflect the experience of human intervention in nature, the construction of bridges, pylons and roads. On some works, the lines seem almost playfully light in dialogue with the crystalline forms of the mountains; on others, they create massive, violent incisions in nature, blocking the free view.

The starting point for her works are etchings, with several plates printed on top of each other and combined with monotypes. She works on the result with sandpaper or a knife, peeling off individual layers and accentuating sections with white chalk or charcoal. Starting from real places, she detaches herself from them more and more in the working process, they appear more abstract, become more universal.

 

www.kristingrothe.de

Biography

1972
geboren in Hamburg

1991-94
Kunststudium HBK Kassel, Anglistikstudium GH Kassel
bei Bernard Balkenhol und Peter Paulus 

1994 – 1998
Studium HBK und TU Braunschweig
bei Prof. Karl-Christoph Schulz und Prof. Malte Sartorius

1995/96
Studienaufenthalt in Bath, England

1998
Wilhelm-Höpfner-Preis der Winckelmann-Gesellschaft
1998-1999
Meisterschülerstudium HBK Braunschweig bei Prof. Karl-Christoph Schulz

1999
Reisestipendium Türkei

1999-2000
Meisterschülerpreis – Jahresstipendium der Braunschweigischen Vereinigten Kloster- und Studienfonds

2001-2002
DAAD-Jahresstipendium für Mailand, Italien

2002
Reisestipendium Provence der Aldegrever-Gesellschaft Münster

seit 2002
Lehrauftrag Muthesius Kunsthochschule Kiel

2003
Förderung durch die Dr. Hans-Hoch-Stiftung Neumünster

2003-2004
Stipendium Landeskulturzentrum Salzau

2007
Kunstpreis der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft durch die Dr. Dietrich Schulz-Kunststiftung

2012
2. Preis Østlandsutstillingen, Galerie Moss F15, Norwegen, Reisestipendium

2022
Felix Hollenberg Preis für Druckgrafik, Kunstmuseum Albstadt
Stiftung Kunstfonds, Neustart Kultur Stipendium

Kristin Grothe lebt und arbeitet in Neumünster und Berlin.
Kristin Grothe lives and works in Neumünster and Berlin.

Ausstellungen (Auswahl)
Exhibitions (selection)


2023
look deep into nature, Wichtendahl Galerie, Berlin

2022
Kunstmuseum Albstadt, Verleihung 10. Felix Hollenberg Preis für Druckkgrafik (E)
Wenzel-Hablik-Museum, Itzehoe (E)
Moby Dick und Röhrenkatze, Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf, Schleswig
Make up Wake up, Keramikkünstlerhaus Neumünster
Seitenfluegelkunst, Landesvertretung Berlin
ANONYME ZEICHNER,HYCP Veddel Space

2021
Werte, Bürgergalerie Neumünster im Rahmen des Kulturfestivals Kunstflecken (E)
Zwischen Linie und Fläche, Take&Maracke, Kiel (E)
Anno Corona, Galerie Lüth, Husum

2020
die 19, Grundrechtsartikel für die Stadt, Museum Tuch und Technik, Neumünster (E)
Anno Corona, Galerie Lüth, Husum
Moby Dick und Röhrenkatze, Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf, Schleswig

2019
Patara. Lykiens Tor zur römischen Welt, Winckelmann- Museum Stendal

2018
Galerie Lüth, Künstler der Galerie

2017
Schwebende Gärten, FEK Neumünster (E)
Glaskasten, Kunstraum B, Kiel

2016
Andernorts, Neu Deli, Kunstverein, Leipzig (E)

2015
Sprengel Museum Hannover (E)
Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., Hamburg (E)
Galerie Lüth, Husum (E)
Identität von Mensch und Ort, Tegnerforbundet, Oslo, Norwegen
Kunst im Widerspiel, Stadtgalerie Kiel

2014
Hochregallager, Museum Tuch und Technik, Neumünster (E)
Licht und Schatten, Kunstsalon München, Ägyptisches Museum München
9. Triennale Mondiale de l’Estampe, Chamalières, Frankreich
VIIBienaldouro, Douro, Portugal

2013
Stereo not Mono, Stadtgalerie im Elbeforum Brunsbüttel
Ereignis Druckgraphik, Galerie Vorortost, Leipzig
Zwischenräume, 36. Kunstpreis der Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe
NordArt, Büdelsdorf
Linolschnitt heute, Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen
Global Print, Lamego Museum und Douro Museum, Portugal

2012
Kunstraum B, Kiel (E)
Landtag Schleswig-Holstein (E)
Galerie Lüth, Husum (E)
Stereo Not Mono, Østlandsutstillingen, Galerie Moss F15, Norwegen
Schädelkult,Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf, Schleswig
Landesschau, Museumsberg Flensburg

2011
Stadtgalerie im Elbeforum Brunsbüttel (E)
Nordwestkunst – Die Nominierten, Kunsthalle Wilhelmshaven
BS-VISITE, Rebenpark, Braunschweig

2010
Museum Tuch + Technik, Neumünster (E)
Kulturzentrum Marstall Schloss Ahrensburg, Ahrensburg (E)
Verwehte Orte, Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf, Schleswig

2008
Hypo-Vereinsbank, Schwerin (E)
Galerie Lüth, Husum (E)
Landesvertretung Schleswig-Holstein, Berlin (E)
Il segno inciso – Opere internazionali della stamperia Upiglio, spazio Boccioni, Mailand, Italien
HSH-Nordbank, Hamburg
54. Landesschau, Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf, Schleswig

2007
Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf (E)
Schloss Osterstein, Gera (E)
Galerie Skaarer, Lörenskog-Oslo
Graenselandsudstillingen, Sonderjyllandshalle Apenrade, Dänemark
nordskulptur:licht, Sagerhallen und Außengelände Neumünster
NordArt, Büdelsdorf

2006
Triennale de Chemaliers, Frankreich
Große Kunstausstellung, Villa Kobe, Halle
NordArt, Büdelsdorf
Landesschau 2006, Museumsberg Flensburg
Natürlich – Natur, Ministerium Kiel

2005
Galerie Lüth, Husum (E)
Galerie arche, Hameln (E)
Große Kunstausstellung, Villa Kobe, Halle
Museo Civico, Cremona
Castel S. Angelo, Bozen
Landesschau, Burgkloster, Lübeck
Sagerhalle, Neumünster
auer-Danfoss, Neumünster
Ars multiplicata, Festung Dömitz

2004
St. Michaeliskirche, Schleswig (E)
Kulturzentrum Schloss Salzau (E)
Konzept03, Hanse-Office, Brüssel und Landesvertretung Schleswig-Holstein, Berlin
NordArt, Büdelsdorf
zeitgleich, Galerie 90°, Kiel

2003
4th Egyptian Print Triennale 2003, Ägypten
International Print Biennial, Varna, Bulgarien
NordArt, Büdelsdorf
Papierfabrik und Bürgergalerie Neumünster
Landesschau, Museum Schloss Gottorf, Schleswig

2002
Nel segno del grande formato, Bergamo, Italien
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Berlin
Rassegna Nazionale del Disegno, Nova Milanese, Italien
Druckgrafik – Printmaking, Hochschulgalerie Nürnberg
Galleria Eera, Mailand, Italien
Grafinnova, Vaasa, Finnland
Landesschau, Textilmuseum Neumünster

2001
Textilmuseum Neumünster (E)
Winckelmann Museum Stendal (E)
Meyenburg-Museum, Nordhausen
Galerie „Venti Correnti“, Mailand, Italien
Druckgrafik – Printmaking, VHV Hannover

2000
Kunstkreis Kloster Brunshausen, Bad Gandersheim (E)
Galerie Arche, Hameln (E)
Ministerium für Wissenschaft, Kunst und Kultur, Hannover
Leipziger Buchmesse
Kunstverein Uelzen

1999
NDR Braunschweig (E)
Galerie Himmelreich, Magdeburg
1st International Drawing Biennale, Galerie Le Puget, Frankreich
Niedersächsische Grafik-Triennale, Schloss Bevern
Deutsche Internationale Grafik-Triennale, Frechen
Meisterschülerausstellung 1999, Braunschweig

1998
Winckelmann-Museum, Stendal (E)

1997
Schlossschwimmhalle Plön (E)

 

Kunst im öffentlichen Raum

die 19, Passage der Demokratie zwischen Museum Tuch und Technik und Stadthalle Neumünster (2020)
Schwebende Gärten, Friedrich Ebert Krankenhaus, Neumünster (2017)
Wächter, Museum Tuch und Technik, Fassade (2014)
Wasser- und Schifffahrtsamt, Kiel-Holtenau, Foyer, Glaszeichnung (2013)
Bundespolizei Neustadt (in Holstein), Gebäude 44 ( 2011)
RaumZeichnungLicht, Theater, Museum Tuch und Technik Neumünster (2008)
6 Säulen der Kommunikation, Foyer Gymnasium Schwarzenbek (2007)

 

Arbeiten im öffentlichen und privaten Sammlungen (Auswahl)
Works in private and public collections (selection)


Kunstmuseum Albstadt
Sprengel Museum Hannover
Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen, Schloss-Gottorf Winckelmann-Museum, Stendal
Braunschweigischer Kloster-und Studienfonds
Artothek Braunschweig
Nord LB, Hannover
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Bonn
Commune di Seriate, Bergamo, Italien
Museum of Graphic Arts, Ägypten
Museo Civico, Cremona
Sauer-Danfoss GmbH, Neumünster
Murmann-Verlag, Hamburg
Stadt Neumünster
James Rubin, Milano, Italien
Stadtwerke Neumünster
Sparkasse Südholstein
Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein
Sparkassenstiftung Stormarn
Association Mouvement Art Contemporain de Chamalieres, Frankreich

CV

Enquiry