ROSA M HESSLING

Licht ist Rosa M Hesslings Thema, Malerei ihr Medium. Sie bringt das Licht in ihren Gemälden zu seiner vollen Entfaltung, macht es in all seinen Facetten und Erscheinungsformen erfahrbar. Im Dialog mit dem Licht entwickeln ihre Arbeiten eine enorme Strahlkraft und Tiefe, entfalten eine ungeahnte Vielfalt an Farben und scheinen aus sich selbst heraus zu leuchten.

Aufgebaut aus zahlreichen lasierend aufgetragenen Lackschichten mit hoch lichtbrechenden Pigmenten erscheinen Rosa M Hesslings Gemälde auf den ersten Blick monochrom. Mit der Änderung des Lichts oder des Blickwinkels der Betrachtenden verändert sich jedoch die Farbwahrnehmung, entwickeln die Arbeiten eine eigene Dynamik. Die Farben changieren, gewinnen an Strahlkraft oder verschwinden.

Rosa M Hesslings Malerei wirkt subtil und meditativ, ist gleichzeitig sehr intensiv. Das aus der Tiefe des Bildraumes strahlende Licht, macht sie zu einem besonderen Erlebnis.


Light is Rosa M Hessling’s subject, and painting is her medium. She takes light to its fullest development in her paintings, making it possible to experience along with all its facets and manifestations. In dialogue with light, her works generate a tremendous radiance and depth, unfold an inconceivable range of colours, and seem to glow from within.

Constructed from numerous layers of glaze containing highly refractive pigments, Rosa M Hessling’s paintings appear monochrome at first glance. However, as the light changes or the viewer’s vantage point alters, the perception of colour becomes different and the works develop their own dynamics. The colours shimmer, create added radiance, or disappear.

Rosa M Hessling’s painting appears subtle and meditative; at the same time, however, it is very intense. The light shining from the depth of the picture space makes it into a very special experience.


Biography

1954
geboren in Zell/Mosel
born in Zell/Mosel

1981-86
Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Christian Megert und
Prof. Nam June Paik
Academy of Fine Art, Düsseldorf under Prof. Christian Megert und
Prof. Nam June Paik

1985
Wagner Stipendium Bayreuth
Wagner Grant Bayreuth

1987/88
DAAD Stipendium, Lanzarote, Spanien
Scholarship ‘DAAD’, Lanzarote/E

1990
Reisestipendium Kultusministerium Nordrhein-Westfalen / Progetto Civitella d`Agliano, Italien
Scholarship by the minister of culture, North Rhine-Westphalia, Progetto Civitella d`Agliano/I

1991/92
Dozentin Kunstakademie Düsseldorf
Instructor of graphic arts, Academy of Fine Art, Düsseldorf

1992
Märkisches Stipendium für Bildende Kunst
‘Märkisches Stipendium’, Scholarship of Fine Art

2011
Linz-Stipendium  des Landes Oberösterreich/A
Scholarship of Fine Art, Linz/A

Rosa M Hessling lebt und arbeitet in Zell/Mosel.
Rosa M Hessling lives and works in Zell/Mosel.

Ausstellungen (Auswahl)
Exhibitions (selection)

2024
ALL TOGETHER NOW !!! Galerie Kautsch, Michelstadt

2023
HERO2, Galerie Burg Klempenow (E)
Stiller Jubel – Licht, Neue Galerie im Haus Beda, Bitburg (E)
Nur ein Wimpernschlag…,
Galerie Renate Bender, München (E)
ALLES IM FLUSS, Galerie Haas, Ingolstadt
BLAU, Kunstraum Stoffen

2022
moving silence, Wichtendahl Galerie, Berlin
Schaufensterschau #7, Galerie r8m, Köln
Summertime, Galerie Linde Hollinger, Ladenburg

2021
SACRE, Wichtendahl Galerie, Berlin (E)
Everglow, Galerie Kautsch, Michelstadt (E)
Herzen-Werkstatt, Staatliches Museum Schwerin
Die Verkörperung der Farbe, Galerie Renate Bender, München
Eine Runde Sache, Galerie Haas, Ingolstadt
Network 1.3, Galerie Abstract Project, Paris
Inge Dick und Freunde, Galerie Linde Hollinger, Ladenburg

2020
RAUM IST PARTITUR, Künstlerforum Bonn
Punkt und Linie zur Fläche, Galerie Renate Bender, München
Schulterblick 40!, Wichtendahl Galerie

2019
COINCIDENTIA OPPOSITORUM II, galerie linde hollinger, Ladenburg (E)
VARIATIONEN FÜR GOLDBERG, Goldbergkunst, Goldberg
GOLDEN MOMENTS, kunstraumno.10
GOMRINGER, Museum der Wahrnehmung, Graz/A
WEISS, Galerie Renate Bender, München

2018
COINCIDENTIA OPPOSITORUM, Cusanus Geburtshaus, Bernkastel-Kues (E)
INCOMPREHENSIBLE,
Broft Gallery, Leerdam (E)
Farbe & Raum, Kunstverein Friedberg
KÖLN PLUS – Farbmalereipositionen, Verein für aktuelle Kunst/Ruhrgebiet e.V.

2017
SECRET SURFACE,Galerie Anette Müller, Düsseldorf (E)
LIGHT, Wichtendahl Galerie, Berlin (E)
FarbeLicht-LichtFarbe, Neuer Kunstverein Aschaffenburg
FarbeLicht-LichtFarbe, Galerie Renate Bender, München
galerie linde hollinger, Ladenburg

2016
Galerie Feurstein, Feldkirch/AT (E)
KLASSENTREFFEN, Schloss Reuschenberg, Neuss
light + shadow, Kunstverein Speyer
Fiftiy Shades of Red, Galerie Renate Bender, München
The White Collection, Conny Dietzschold Gallery, Sydney/AUS
Kinder wie die Zeit vergeht!
Galerie Renate Bender, München
Tod und Wagnis, galerie m beck, Homburg
45 Jahre Galerie Inge Baecker, Bad Münstereifel
QUARTETT, Wichtendahl Galerie, Berlin

2015
ROSA M HESSLING, Atrium Tower, C1, Berlin (E)
10 Years Wichtendahl Galerie, Berlin
Mostly Monochrome, Galerie Renate Bender, München
Europa konkret, galerie m beck, Homburg
Retrospektive
25 Jahre Kunst im Stadtmuseum Siegburg

2014
HERO2, Wichtendahl Galerie, Berlin (E)
Colour: Move, Galerie Renate Bender, München (E)
Bild – Farbe – Form, galerie linde hollinger, Ladenburg
Flagge zeigen, Innenstadt Radevormwald
Licht und Energie, galerie linde hollinger, Ladenburg
25 Years Conny Dietzschold Gallery, China Art Projects, Hong Kong/CN
25 Years Conny Dietzschold Gallery, Köln
neu gierig, galerie feurstein, Feldkirch/ AT
Faszination Farbe, Kunsthaus Fürstenfeldbruck
Weiss Inspiriert, galerie linde hollinger, Ladenburg

2013
HAUPTSACHE GRAU # 02 Lebendiges Grau, Mies van der Rohe Haus, Berlin
aus ernst wird spaß … das ironische in der kunst, Deutscher Künstlerbund–Projektraum, Berlin
Austragungsort II, Verein für aktuelle Kunst/Ruhrgebiet e.V., Oberhausen
Summertime, Wichtendahl Galerie, Berlin
KUNSTSTÜCKE, galerie feurstein, Feldkirch/A

2012
NO MIND, Künstlerbücher, Kunst- und Museumsbibliothek, Museum Ludwig, Köln (E)
galerie veronica kautsch, Michelstadt (E)
Galerie Feurstein, Feldkirch/A (E)
Blätterwald oder Die Quintessenz des Buches, Deutscher Künstlerbund–Projektraum, Berlin
LICHTER, Wichtendahl Galerie
galerie linde hollinger, Ladenburg

2011
PAINTED AIR, KUNSTSAMMLUNG des Landes Oberösterreich, Linz (E)
MATCH #2, K09, Groningen/NL (E)
POESIE DER FARBEN, Das kleine Museum – Kultur auf der Peunt, Weissenstadt (E)
Zunehmendes Licht – abnehmendes Dunkel, Städtische Galerie Speyer
PUNKT – LINIE – FLÄCHE, Wichtendahl Galerie, Berlin
MATCH 1-2-3, K09, Groningen/NL

2010
einleuchten, Wichtendahl Galerie, Berlin (E)
Galerie Renate Bender, München (E)
Galerie Feurstein, Feldkirch/A (E)
PURE LOVE, Installation in der Ev. ref. Kirche Radevormwald (E)
2. Int. André-Evard-Kunstpreis, Messmer Foundation, Riegel am Kaiserstuhl

2009
Anlichten, galerie veronica kautsch, Michelstadt (E)
Lichtwelten/Weltenlicht, Galerie Inge Baecker, Bad Münstereifel (E)
Astronominnen, Frauenmuseum Bonn
all about light, Wichtendahl Galerie, Berlin
Galerie Feuerstein, Feldkirch/A
Conny Dietzschold Gallery, Sydney/AUS
Farbwelten, Wichtendahl Galerie, Berlin
Licht & Schatten, Galerie Linde Hollinger, Ladenburg

2008
high frequency, Rheinisches Landesmuseum Bonn, Bonn (E)
walks, Ehemalige Reichsabtei Kornelimünster (E) 
secret, galerie maurer, Frankfurt/M.
Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
kunstruimte 09, Groningen/NL
multilayer, galerie moeller, Bonn
Goldene Bilder
, Galerie Inge Baecker, Bad Münstereifel
Das Helle und Das Dunkle, Erfurt

2007
garden of light, Wichtendahl Galerie, Berlin (E)
Micus Museum, Ibiza/E (E) 
Suitcase, Italienisches Kulturinstitut, Köln 

2006
WEISS, märz galerien, Ladenburg
Touched by India, Künstlerforum, Bonn

2005
MALEREI VOM LICHT, Galerie Renate Bender, München (E)
LAND WO LIEBE KÖNIG IST, Ehemalige Synagoge, Zell (E)
märz galerien, Ladenburg (E)
minimal approach…concrete tendencies, Tin Sheds Gallery, Faculty of Architecture, University of Sydney, Sydney, Australien
Abstractions, Axel Raben Gallery, New York/Amerika

2004
Come home, Wirtz/Mangold, Chicago/USA
Wege zur Abstraktion III, Farbfilm, Kunstverein Schloss Plön, Plön
Farbfilm 2004, Künstlerhaus Schloss Plüschow, Plüschow / Wismar
Die Farbe hat mich II, Karl Ernst Osthaus-Museum, Hagen

2003
LEVEL 2, Museum der Wahrnehmung, Graz/Österreich (E)
ARGONAUTS, Axel Raben Gallery, New York/USA (E)
Conny Dietzschold Gallery, Sydney/AUS, mit Christoph Dahlhausen (E)
Farbe Pur, Städtische Galerie Villa Zanders, Bergisch Gladbach
Seeing Red Part II, Hunter College/Time Square, New York/USA
Orte(n) der Stille, artmark galerie, Spital am Pyhrn/A
Kommen Sie nach Hause, Gereonswall, Köln & Davisstraat, Amsterdam/NL

2002
SPIRIT MOVE, Galerie Renate Bender, München (E)
VIRIDITAS, Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt (E)
SIESTA, Kunstmuseum Alte Post, Mülheim (E)
LICHT UND FARBLICHT, Galerie Inge Baecker, Köln, mit Mannfred Leve (E)
CHANGE ONE’S MIND, Stadtmuseum Siegburg (E)
OUTRO LADO, Dortmunder Kunstverein (E)
Colour – A life of its own, Mücsarnok Kunsthalle Budapest/Ungarn
Grenzgänge, Museen der Stadt Lüdenscheid, Lüdenscheid
Kein Strich zuviel, Museen der Stadt Lüdenscheid, Lüdenscheid
Querblick, Kölnisches Stadtmuseum, Köln

2001
NAMASTE, Städtische Galerie Lüdenscheid (E)
SPIRIT MOVE, märz galerien, Ladenburg (E)
Mensch Telefon, Museum für Kommunikation, Frankfurt, Hamburg, Berlin, Nürnberg

2000
SINE TEMPORE, Galerie Renate Bender, München (E)
AD SANCTOS AUREOS, Basilika St. Gereon, Köln (E)
Schenkungen Dauerleihgaben Neuerwerbungen, Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt
Mondiale Echo’s, Mondriaanhuis, Amersfoort/Niederlande

1999
SPACE, Verein für aktuelle Kunst, Oberhausen (E)
Cronologic, The Planet Art, Kapstadt/Süd Afrika

1998
GARDEN OF LIGHT, Museum für Lackkunst, Münster (E)
GARDEN OF LIGHT II, Galerie Voss, Dortmund (E)

1997
COLOR CAP, Galerie Renate Bender, München (E)
Was so’n bisschen Farbe ausmacht, Galerie Voss, Dortmund

1996
E LUMINE, Galerie Bugdahn und Kaimer, Düsseldorf (E)
Mouvement-Inertie, Les Brasseurs Art Contemporain, Lüttich/B, Ludwig-Forum, Aachen, Centre Cultural de la Beneficencia, Valencia/E, Neuer Kasseler Kunstverein, Kassel

1995
LICHTRAUSCH, Akademie Galerie München (E)
TAG/NACHT, Galerie Schickler, Nürnberg (E)
DOUBLE SPEED, KX/Kampnagel, Hamburg, mit Roland Schimmel (E)
Köln Kunst 4, Josef-Haubrich-Kunsthalle, Köln
Deyle-Emde-Hessling, Kunst-Museum Ahlen

1994
LUX LUMEN, Galerie Ingrid Haar, Mönchengladbach (E)
L und Gastkünstler, Städtische Galerie Kultur unterm Turm, Stuttgart
L und Gastkünstler, Galerie im Amtshimmel, Amtshaus, Baden/CH

1993
PROTOTYP 93, Galerie Schickler, Nürnberg (E)
LICHTSEQUENZEN, Galerie Mielich-Bender, München (E)

1992
STRONG-LIGHTS, Städtische Galerie Lüdenscheid, Studio (E)
in – between, Museen der Stadt Lüdenscheid, Lüdenscheid

1991
Galerie Schröder, Mönchengladbach (E)
Köln Kunst 3, Josef-Haubrich-Kunsthalle, Köln

1990
konkret zehn, Kunsthaus Nürnberg

1989
SCHILDERIJEN, Centrum Beeldende Kunst, Rotterdam/NL (E)
Galerie Schröder, Mönchengladbach (E)
Kunstverein Lüneburg, Museum für das Fürstentum Lüneburg (E)

1988
Meine Zeit – Mein Raubtier, Kunstpalast, Düsseldorf
Köln Kunst, Josef-Haubrich-Kunsthalle, Köln

1987
FOND 1, Galerie Knöll, Basel/CH (E)

E = Einzelausstellung / exclusive exhibition

Arbeiten im öffentlichen und privaten Besitz (Auswahl)
Works in private and public collections (selection)

DAAD, Deutscher Akademischer Austauschdienst, Bonn
artothek, Köln
Telecom, Bonn
Sammlung der Städtischen Galerie Lüdenscheid, Museen der Stadt Lüdenscheid
Reynolds Tabaco, Köln
Ministerium für Stadtentwicklung, Kultur und Sport, NRW, ehemalige Reichsabtei Aachen – Kornelimünster
Stadtsparkasse Köln
Central Krankenversicherung, Köln
Warsteiner Brauerei, Haus Cramer, Warstein
Nordstern-Versicherungen, Köln
C + L Deutsche Revision, München
CAE Elektronik GmbH, Stolberg
Rheinbraun Brennstoff GmbH, Köln
Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt
Mondriaanhuis, Amersfoort
Museum für Kommunikation, Frankfurt
Karl Ernst Osthaus-Museum, Hagen
Merck KGaA, Darmstadt
Land Nodrhein-Westfalen Kunst und Bau, Amtsgericht Königswinter
Ehemalige Synagoge, Zell / Mosel
Alliance Capital Management L.P., New York
Karstadt-Quelle Versicherungen, München
Kunstsammlung des Auswärtigen Amtes der BRD
Land Rheinland-Pfalz

CV

Enquiry